Gemeinderat

Wir haben die Umwelt im Kopf, die Welt im Blick, die Freiheit im Herzen und Gerechtigkeit im Sinn. DARUM GRÜN.

Unser Team für die Gemeinderatswahl

vlnr: Markus Hertel, Wolfgang Herdtle, Christina Wiggenhauser, Petra Herter, Jochen Clauß, Dr. Angelika Brümmer, Michael Müller, Marion Müller, Pierre Michael, Birgit Clauß, Dr. Diana Michael, Andrea Gramer-Mayer, Thomas Mayer, Barbara Fauth, Gabriele Ruchte, Marius Mayer, Michael Schumacher, Linda Herter

Wir sind der Meinung: Wir müssen an unsere Zukunft und an die Zukunft unserer Kinder denken. Es muss sich etwas ändern. Die Zeit ist reif für grüne Politik, auch in unserer Gemeinde

Unsere Kandidat*innen wollen sich für ein nachhaltiges, zukunftsfähiges und lebenswertes Weissach und Flacht in den nächsten fünf Jahren einsetzen. Sie wollen für frischen Wind und einen Neuanfang im Gemeinderat sorgen.

Das Wahlprogramm der Grünen in Weissach basiert auf drei Säulen: Ökologie, Ökonomie und Soziales. Dabei haben wir uns viel vorgenommen und uns ehrgeizige Ziele gesteckt.

Weitere Infos:

– Unsere Kandidat*innen findest du hier.

– Unser kommunalpolitisches Programm für Weissach und Flacht.

– Unser Kurzwahlprogramm.

– Unser Wahlflyer.

 

Wahl des Gemeinderats

Der Gemeinderat von Weissach und Flacht wird nach der sogenannten ‚Unechten Teilortswahl‚ gewählt.

Bei der unechten Teilortswahl werden die Stimmen zusammengezählt, die auf die Bewerber der Teilorte entfallen und innerhalb derselben wird eine Reihenfolge erstellt. Als Wähler*in können Sie Stimmen für die Teilortskandidaten abgeben, auch wenn Sie nicht in diesem Teilort wohnen – daher „unecht“, es werden somit die Stimmen aus dem gesamten Ort berücksichtigt. Vgl. dazu auch Kommunalwahlgesetz § 25 und 26.

Für Weissach werden 10 Mitglieder und für Flacht 8 Mitglieder des Gemeinderats gewählt. Die Wähler*innen haben insgesamt 18 Stimmen für Weissach und Flacht. Dabei können die Stimmen auch kumuliert abgegeben werden. Es können bis zu 3 Stimmen für einen einzelnen Kandidaten bzw. eine einzelne Kandidatin abgegeben werden. Außerdem können die Stimmen für Kandidat*innen verschiedener Listen verteilt werden (Panaschieren).

Weitere Infos zum Wahlverfahren findest du hier.

Wie sollte gewählt werden?

Im Vordergrund der Gemeinderatswahl stehen die Personen und nicht die Listen. Wenn du die Grünen stark machen möchtest, dann solltest du den oben auf unserer Listen stehenden Kandidat*innen möglichst viele Stimmen (max. 3 Stimmen) geben. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass unsere Kandidat*innen auch gewählt werden.

Natürlich solltest du vor allem nach deiner eigenen Überzeugung deine Stimmen abgeben!