Grüne und UL fordern Akteneinsicht über alle Geldanlagen

In den letzten Wochen haben wir uns intensiv mit der Geldanlagepolitik der Gemeinde befasst. So konnten wir erreichen, dass in einer öffentlichen Sondersitzung des Gemeinderats am 23. März ein Bericht über die aktuellen Geldanlagen der Gemeinde vorgelegt wurde. Wir sehen das als einen ersten Schritt hin zu mehr Transparenz und Klarheit, was mit unserem Steuergeld geschieht.

Den Bericht zu den Geldanlagen der Gemeinde könnt ihr hier herunterladen.

Die Greensill Affäre geht aber weiter. Grüne und UL fordern nun Akteneinsicht über alle Geldanlagen der Gemeinde Weissach, um sich ein besseres Bild von der Gesamtsituation machen zu können. Ein entsprechender überfraktioneller Antrag wurde am 29. März gestellt.

Den überfraktionellen Antrag könnt ihr hier herunterladen.

Unser Ziel ist es, einen umfassenden Einblick in die Geldanlagepolitik der Gemeinde und den aktuellen Stand der Geldanlagen zu bekommen. Nur eine größtmögliche Transparenz kann das Vertrauen der Bürger:innen in das Handeln der Verwaltung wieder herstellen.

Wir freuen uns über eure Rückmeldungen zu diesem brisanten Thema!

 

Verwandte Artikel